Mittwoch, 21. Januar 2015

Tofu Sülze RELOADED


Immer wenn ich am Wochenende mal Zeit habe mache ich mir zwei Teller von dieser Leckerei als "Snack" für nach der Arbeit wenn ich nicht mehr Kochen will und doch etwas herzhafteres möchte. Lustiger weise war ich früher als Kind überhaupt kein Fan von Teller Sülze, immer diese Fettaugen die darauf waren und das fettige Fleisch war sowieso nicht mein Fall. Aber da ich Alles liebe was essigsauer ist und ich zu der Zeit, als ich die Sülze das erste Mal gemacht habe, immer etwas mit dem Agar-Agar herum experimentiert habe, kam es dazu.
Ich hatte sie schon von 2 Jahren einmal gepostet, jedoch war ich da noch etwas sparsamer mit dem Gemüse. Ein Fehler wie ich nun weis, je mehr Gemüse desto besser !


Montag, 19. Januar 2015

Macadamia-Marzipan-Cantuccini


Dieses Rezept habe ich schon oft nachgebacken und es hat eine 100 % Geling-Garanrie!
Es stammt aus dem Kochbuch "Vegan Guerilla" von Sarah Kaufmann, eine meiner liebsten Bloggerinnen.
Im Blog "Zuckerbäckerei" meiner Freundin Jana wurde der Post bereits als Gastpost veröffentlicht, trotzdem auch hier noch einmal.


Mittwoch, 9. Juli 2014

Johannisbeer-Haselnuss-Kuchen



Schwarze Johannisbeeren mitten in unserem Garten!!! Letztes Jahr sind sie uns leider alle verkommen, weil wir nicht wussten was wir mit ihnen anfangen sollten. Ich finde, dass sie pur einfach nicht so gut schmecken, aber in dem Kuchen, den ich gestern gebacken habe, schmecken sie genial!!!
Meine Schwester meinte er schmeckt nach "mehr" und das finde ich ehrlich gesagt auch :) ! Aus den Restlichen wurde heute noch Marmelade mit Amaretto und Zimt gemacht. Ihr könnt euch nicht vorstellen wie lecker unser Haus geduftet hat! Die nächsten Jahre werden wir diese schwarzen Beeren auf alle Fälle nicht mehr am Strauch verderben lassen ;) .


Dienstag, 3. Juni 2014

Gnocchi mit Knoblauch-Tomatensoße


Ich liebe ja Gnocchi ! Leider sind die Gekauften oftmals eine geschmackliche Zumutung und die Selbstgemachten sind meiner Meinung nach zwar nicht schwierig, aber doch relativ zeitaufwändig, für "einfach mal schnell kochen".
Umso besser, dass ich endlich mal wieder Zeit gefunden habe welche zu machen, auch wenn ich auf meinen kleinen, heute sehr murrigen, Bruder aufpassen musste :)


Samstag, 31. Mai 2014

Comeback mit Mamormuffins


 
 Ich bin wieder da!!!!!...Falls überhaupt jemand mitbekommen hat, dass ich ziemlich lange nichts mehr von mir hören lassen habe. Es ist viel passiert bei mir in letzter Zeit. Ich hab noch ein Geschwisterchen bekommen :), meine Mutter hat einen Hund aus einem Tierheim in Kroatien aufgenommen und ich habe seit gestern mein ABITUR! (der Hautgrund warum ich den Blog über ein Jahr auf Glatteis gelegt habe) 
Da ich mit der ganzen Lernerei meine Ernährung ziemlich schleifen lassen habe, also sehr viel Zuckerhaltiges, Fertigsoßen etc. , wollte ich den ersten Blogpost seit der langen Pause mit etwas eingermaßen "Gesunden" beginnen. 
Ihr werdet euch jetzt bestimmt denken "Muffins und gesund?...spinnt die?", aber es sind keine normalen Muffins. In den Muffins ist nämlich kein weißer Zucker und auch kein weißes Mehl verarbeitet! Stattdessen pürierte Datteln und Dinkelmehl. Und auch für alle die keine Datteln mögen (ich eingeschlossen) : probiert sie bitte trotzdem, die Datteln sind danach so fein man schmeckt nur noch die Süße! :)
Das Rezept dazu ist aus dem Kochbuch "Vegan & Vollwertig Genießen" von Annette Heimroth und Brigitte Bornschein, aus welchem ich auch schon das Kartoffelgratain gekocht habe.

PS: Ihr findet mich jetzt auch auf Instagram! Den Link dazu findet ihr direkt unter den Seitenaufrufen auf der linken Seite :) .

Freitag, 15. Februar 2013

Sonntag, 20. Januar 2013

Bananenbrot

 Ich habe im neuen Jahr ziemlich lange auf einen neuen Post warten lassen.
Die 11.Klasse stresst mich ziemlich und mein Wochenende ist auch immer sehr verplant. Da bleibt mir leider wenig Zeit etwas schönes zu backen oder zu kochen, geschweige denn es auch noch einigermaßen appetitlich zu fotografieren...
Dieses Rezept steht schon lange auf meiner Nachback-Liste und da wieder mal ein Paar Bananen so reif geworden sind, dass keiner mehr Lust hatte diese zu essen, beschloss ich sie mal zu Bananenbrot weiter zu verarbeiten.



Samstag, 22. Dezember 2012

Vanille-Mandel Kugeln

Hier eine etwas abgewandelte Version der Vanillekipferl vom Backbuch "Vegane Weihnachtsbäckerei" von Angelika Eckstein.
Leider wurde der Teig ziemlich bröselig (was für Vanillekipferlteig ja nicht gerade untypisch ist !?). Deshalb habe ich mich aber für die Kugelform statt für die Möndchenform entschieden, was dann doch sehr gut gelungen ist.

Sonntag, 2. Dezember 2012

Marzipanspritzgebäck

Es ist wieder soweit! Die Weihnachtszeit hat mit den ganzen Weihnachtsmärkten für mich offiziell begonnen. Das heißt Weihnachtsdeko, ganz viele Lichter unf Kerzen, Glühwein, hoffentlich auch bald noch etwas mehr Schnee, Plätzchen und ,was bei mir auf keinen Fall fehlen darf, ist ein Adventskalendar! Ich bin zwar jetzt mittlerweile schon bald 17, trotzdem kann ich immer noch voller Stolz sagen, ich habe einen ,von meiner Mutter selbst befüllten, Adventskalendar! An dieser Stelle danke an meine liebe Mama :) ! 
Tolle Adventskalendar gibt es aber auch immer mehr in der Bloggerwelt, so auch dieses Jahr bei Carola von twoodledrum! Und als ich am 4.11 eine Anfrage von Carola bekam, ob ich einen der Gastposts bei ihrem Kalendar übernehmen möchte, habe ich mich natürlich wieder riesig gefreut! Das Rezept das ich für den Gastpost ausgewählt habe, ist aus dem Backbuch "Vegane Weihnachtsbäckerei" von Angelika Eckstein, das ich vor ca. einem Jahr von Carola bei einem Backwettbewerb zur Adventszeit gewonnen habe! Ich habe es zwar etwas umgeändert und meiner Meinung nach alltagstauglicher gemacht, aber es sind insgesamt wirklich tolle Rezepte darin :) .
Danke, Carola, dass ich eines deiner Adventskalendartürchen in deinem tollen Blog representieren darf! 
Ich wünsche euch allen eine besinnliche Weihnachtszeit und hoffe einige zum Backen animiert zu haben ! ;)


Freitag, 2. November 2012

"Mitternachts" Cupcakes


Die Namensgebung "Mitternachts" ist in meinen Fall irgendwie unsinnig, die Muffins habe ich jedoch von der lieben Sarah von VeganGuerilla nachgebacken und sie hat diese eben um Mitternacht gebacken, also habe ich den Namen einfach mal übernommen. 
Für einen Mitternachtssnack ist diese Leckerei aber ziemlich kalorienhaltig. ;)